Die Elf des 3. BuLi-Spieltages

„Oh wie ist das schön!“ – Die Bundesliga zeigte uns an diesem Wochenende wieder einmal wie spannend und attraktiv sie doch sein kann. Der 3. Spieltag bot durch zahlreiche Ausgleichstreffer sowie immer wechselnde Führungen guten Unterhaltungswert und stand dabei ganz im Zeichen später aber auch herrlich anzusehender Tore. Es darf in den kommenden Wochen gerne so torreich und aufregend weitergehen

Besonders im Baden-Württemberg-Derby ging es hoch her, am Ende trennten sich beide Teams mit einem gerechten 3:3 Unentschieden. Dabei bewiesen in erster Linie Gondorf und Gómez (jeweils 3 Saisontore) ihren Torriecher und netzen doppelt. Der Neu-Freiburger blüht nach seinem Wechsel von der Weser förmlich auf und ist mit einem Marktwert von gerade einmal 1,7 Mio. € ein richtiges Schnäppchen für jeden Football-Stars-Manager. Daneben erspielte sich auch der Stuttgarter Insúa einen Platz im Team der Woche. Komplettiert wird die Elf durch 2x FC Bayern München, 2x Borussia Dortmund, 2x Borussia Mönchengladbach, und 1x Hannover 96.

Wer jetzt gut mitgezählt hat wird feststellen, dass dies nur 10 Akteure sind. Richtig, den auch unser Spieler des Spieltages steht selbstverständlich in der Top 11. Vor dem Kasten zeigte er ebenfalls seine Kaltschnäuzigkeit und schnürte gegen Hannover 96 den Doppelpack . Damit ebnete Timo Werner seinen Leipzigern den Weg zum wichtigen ersten Saisonsieg. Das dürfte nicht nur die RB-Fans, sondern vor allem Bundestrainer Jogi Löw gefreut haben, gab es zuletzt immer wieder aufkommenden Kritik am gesamten Sturm der Deutschen Nationalmannschaft.

Vorschau auf den 3. BuLi-Spieltag

Frisch zurück aus der Länderspielpause kommt die Bundesliga – und hoffentlich auch du! Sicherlich hast du die Zeit genutzt für ein paar weitere Kaderkorrekturen, deine Stammelf sollte so langsam stehen. Denn auch an Spieltag Nr. 3 besteht deine Mission darin, deine Topformation aufzustellen und möglichst viele Punkte zu sammeln, um ja nicht zu früh den … Weiterlesen …

Die Elf des 2. BuLi-Spieltages

2. Spieltag und der FC Bayern führt die Tabelle der Bundesliga an. Alles beim Alten könnte man meinen… Stopp! Denn die Teams auf Platz 2 und 3 konnte man so nicht unbedingt erwarten. Der VfL Wolfsburg und Hertha BSC verzaubern sicherlich nicht mit überaus ästhetischem Fußball, sind in ihrer Spielart aber äußerst effektiv. Das Resultat sind zwei Siege und sechs Punkte nach zwei Spieltagen. Und diese sorgen vor allem für die oft im Kreuzfeuer der Kritik stehenden Trainer Labbadia und Dardai für die nötige Ruhe beim Arbeiten.

Dass dennoch beide Teams jetzt nicht den „Nabel des deutschen Fußballs“ darstellen, sollte ebenso klar sein. Drei Spieler beider Teams schafften immerhin den Sprung in die Elf der Woche. Auf Wolfsburger Seite Winterneuzugang Steffen und Sommereinkauf Weghorst zwei Akteure, die ihr erstes Bundesliga-Tor erzielten. Weitere dürfen aus VfL-Sicht gerne folgen.

Die Auszeichnung Spieler des Spieltages holte indes einer, dessen Trainer schon seit über zwei Jahren auf den Durchbruch wartet. Ondrej Duda ebnete Hertha BSC mit seinen zwei Treffern im Auswärtsspiel auf Schalke den Weg zum Sieg. Für Duda könnte dieser Auftritt die Initialzündung sein. Jedoch muss er sich bis zum nächsten BuLi-Spiel noch zwei Wochen gedulden, am kommenden WE folgt die Länderspielpause. Bis dahin kann er sich aber erst einmal an dem Titel des MVP erlaben.

Auch du solltest derweil die Pause nutzen, um deinen Kader weiter zu optimieren. Vllt. ist eben jener Duda für dein Mittelfeld eine reizvolle Option, zumal er aktuell mit noch noch ein Schnäppchen mit 1,3 Mio. Marktwert (Stand: 3. September) darstellt. Ebenfalls zu empfehlen ist Hoffenheims Sturmtank Adam Szalai, der gegen Freiburg doppelt knipste und damit sein Torkonto auf nun schon drei Saisontreffer aufstockte. Seines Zeichens ist der Ungar nicht nur Stammspieler bei Hoffenheim, sondern aktuell auch der Topspieler im Football-Stars-Manager nach Punkten. Für läppische 3,1 Mio. ist er auf dem Transfermarkt zu erwerben.

Vorschau auf den 2. BuLi-Spieltag

Dramatische Last-Minute-Transfers am Deadline-Day & hitzige Diskussionen um den VAR – wird Zeit sich wieder auf das Sportliche zu konzentrieren! Hier kommt dein wöchentlicher Vorausblick mit allen Aufstellungsprognosen für den nächsten BuLi-Spieltag! Damit solltest du bestens gewappnet zu sein, um deine Punktzahl von Spieltag 1 zu steigern. Freitag, 31.8., Hannover – Dortmund: Nach dem gelungenem Saisonauftakt … Weiterlesen …

Die Elf des 1. BuLi-Spieltags

Was war denn das direkt am 1. Spieltag für eine Dramatik?! Nicht nur, dass erneut der Einsatz des VAR in Frage steht, sondern vor allem dass gleich zum Saisonauftakt wieder Geschichten geschrieben wurden. So sorgte z.B. Dortmunds namhaftester Neuzugang – Axel Witsel – einmal mehr für positive Aufregung. Nach seinem Last-Minute-Pokaltreffer erzielte er diesmal im Knallerspiel gegen RB Leipzig das 3:1 per sehenswerter Flugeinlage. Bleibt eigentlich nur die Frage offen – war dies ein FallRÜCK- oder SEITfallzieher? 😛

Ebenso in aller Munde dürfte spätestens jetzt einer sein, der gar nicht den Weg in unsere Elf der Woche schaffte: Hendrik Weydandt. Hauptberuflich ist er aktuell noch BWL-Student, vor vier Jahren spielte er gar noch in der Kreisliga – und trifft nun in seinem ersten BL-Spiel nach sage und schreibe 75 Sekunden. Gab schon schlechtere Einstände 😉 Manager Horst Heldt will übrigens den kometenhaften Aufstieg belohnen und hat schon angekündigt, den Newcomer mit einem Profivertrag zu belohnen. Er sollte sich beeilen, noch ist Weydandt ein Schnäppchen – genauso wie auf dem Transfermarkt in Football-Stars (1 Mio. Marktwert, Stand: 27. August).

Spieler des Spieltages wurde indes ein alter Norweger, der trotz seiner stattlichen 33 Lebensjahre bei Weitem noch nicht so langsam fällt wie eine Bahnschranke. Gemeint ist Hertha-Keeper Rune Jarstein, der den Berliner den ersten Saisonsieg mit einem gehaltenen Elfmeter kurz vor Abpfiff sicherte. Dank des „Elfmetertöter“-Bonus (2 Punkte) kommt er auf 11,5 Gesamtpunkte, die diesen Spieltag nur Bremens Gebre Selassie erreichte. Aufgrund der höheren Wertigkeit des Hertha-Sieges plädierte die Football-Stars-Redaktion für den Norwerger.

Vorschau auf den 1. BuLi-Spieltag

Die Bundesliga ist zurück aus der Sommerpause – und im Knallerspiel Bayern gegen Hoffenheim wird direkt scharf geschossen! Genauso steil geht es mit dem Beginn der Saison 2018/19 bei Football-Stars! Ab sofort präsentieren wir dir als besonderen Service vor jedem Spieltag eine Vorschau auf die anstehenden Begegnungen, inklusive voraussichtlicher Aufstellungen (ohne Gewähr). Damit bist du … Weiterlesen …

Tipps für maximale Erfolge zur Fußball-WM!

WM-Zeit gleich Gewinn-Zeit! Als Football-Stars-Liebhaber spielst du bestimmt schon seit einiger Zeit fleißig die neuen Ranking-Challenges.  Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand – du brauchst keinen Einsatz zu zahlen. Wie du aber vielleicht festgestellt hast, ist bei den hohen Teilnehmerzahlen das Gewinnen von Coins und Stars nicht ganz so einfach zu realisieren. Allerdings wirst du … Weiterlesen …

Die Elf der Saison 2017/18

Die Bundesliga-Saison 2017/18 ist Geschichte – fehlt nur noch eins: Die Elf der Saison. 3mal Bayern, 2mal Hoffenheim, 2mal Leverkusen, je einmal Gladbach, Schalke, Augsburg und Stuttgart bilden unser Team, logischerweise vorwiegend Europapokal-Qualifikanten. Von elf Spielern sind zudem sechs deutscher Nationalität, mehr als die Hälfte also. Davon mit Kimmich, Ginter und Brandt drei aktuelle Nationalspieler und potenzielle WM-Fahrer.

Apropros Nationalspieler: Unser MVP der Saison, der Brasilianer Naldo, wurde nicht für dein WM-Kader seines Landes nominiert. Zumindest aus Leistungsperspektive unverständlich. Der 35-jährige Schalker Abwehrchef verteidigte defensiv kompromisslos und trat vorne siebenfach als Vollstrecker in Erscheinung.

Sorry, liebe Dortmund-Fans, aber allein das goldene Tor zum 4:4-Ausgleich des Derby-Wahnsinns im November 2017 rechtfertigt diese Auszeichnung. Seine unübertroffene Punktzahl sowieso. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Saison!

Alle weiteren Urteile über die anderen Spieler unserer Elf findest du wie gewohnt in unserem kicker-Beitrag!

Die Elf des 34. BL-Spieltags

Was für ein Saisonfinale! Dramatik pur und Tore en masse. 36 Treffer am 34. Bundesliga-Spieltag bedeuten gleichermaßen Saisonrekord. Entsprechend schwierig gestaltete sich die Auswahl unseres Teams der Woche. Zahlreiche Matchwinner wie Ademola Lookman und Anastasios Donis sind aufgrund der Vielzahl an famosen Leistungen gar nicht vertreten.

Dafür stehen die Wolfsburger „Relegations-Retter“ Robin Knoche und Josip Brekalo in unserer Elf, ebenso wie wieder einmal Andrej Kramaric, der Hoffenheim gegen den BVB in die Champions League ballerte. Und unser MVP ist ein Mann, der das Potenzial besitzt künftig noch viel öfter diese Auszeichnung zu erhalten. Er muss es nur beständiger abrufen. In dem Sinne: Bleib dran, Jean-Kevin Augustin!

Unser Fazit zum letzten Spieltag der Saison findest wie gewohnt auf der kicker-Homepage!

Die Elf des 33. BL-Spieltags

Manchmal sagen Bilder mehr als Worte… wie bei unserem Team der Woche. Anhand der Nominierungen lassen sich z.B. die Gewinner des Spieltags aufzählen. Wie Stuttgart, M’gladbach oder Leipzig, die allesamt noch vom Europapokal träumen dürfen. Definitv daran teil nimmt der deutsche Meister Bayern München.

Der deutsche Rekordmeister stellt auch den MVP: James Rodríguez. Einmal mehr überzeugte der Kolumbianer mit seinen technischen Finessen und leistete mit einem Tor und einer Vorlage wesentlichen Beitrag zum abermaligen Erfolg der Bayern. Für alle Fans der Bundesliga gilt nur zu hoffen, dass sich der FC Bayern die Dienste dieses Ausnahmespielers auch über 2019 hinaus sichern kann.

Weitere Einschätzungen zur Lage der Bundesliga findest im aktuellen kicker-Beitrag!