So sicherst du dir Marktwertgewinner

So sicherst du dir Marktwertgewinner

In offiziellen Ligen startet jeder Spieler mit einem Kader und einem Rest-Budget, welches zusammengerechnet ein Budget von 40 Mio. € ergibt. Dein Ziel ist es, deine eigene Mannschaft zur Meisterschaft zu führen. Das geht natürlich nur mit Spielern, die möglichst viele Punkte sammeln. Durch geschicktes Ein- und Verkaufen lässt sich im Laufe der Saison immer mehr Kapital generieren, mit dem du einen stärkeren, an den eigenen Wünschen angepassten Kader zusammenstellen kannst. Dabei gibt es bestimmte Tipps und Tricks, die wir dir hier verraten wollen. 

Zunächst grundlegend: Jeder Fußballspieler hat zu Beginn der Saison einen festgelegten Marktwert, welcher sich im Laufe der Saison ständig verändern kann. Dabei spielt die Nachfrage der Manager auf dem Transfermarkt sowie die dargebotene Leistung des Spielers eine entscheidende Rolle bei der Marktwertveränderung. Spielt ein Spieler kontinuierlich schlecht und erhält somit wenig Punkte, sinkt sein Marktwert nach und nach. Spielt der Spieler überhaupt nicht und erhält somit 0 Punkte, fällt der Marktwert rapide.

Wie schnell Marktwerte sinken, hängt immer mit der Höhe des aktuellen Marktwertes zusammen. Spielt zum Beispiel Lewandowski mehrere Spiele nicht, wird er sehr schnell mehrere Millionen sinken. Spielt dagegen ein Nachwuchsspieler ein paar Spiele nicht, so sinkt sein ohnehin niedriger Marktwert nur leicht ab. Bringt ein Spieler ordentliche bis gute Leistungen, erhält er ungefähr 6 bis 8 Punkte und sein Marktwert steigt allmählich. Spielt ein Spieler Woche für Woche stark und sichert sich 9-13 Punkte, steigt der Marktwert bis zu einem bestimmten Punkt stark an und danach nur noch langsam.

Als Premium-Nutzer kannst du in den Statistiken die Marktwert-Gewinner und -Verlierer einsehen und dies nach dem letzten Tag,
der letzten Woche oder dem letzten Monat filtern.

Welche Strategien ergeben sich daraus? Einerseits die schnelle Ein- und Verkaufstaktik. Als Beispiel: Thomas Müller ist gerade auf eurem Transfermarkt und macht am selben Tag in der Bundesliga zwei Tore und eine Vorlage. Dir ist dies natürlich nicht entgangen und du kaufst Müller für 7,5 Mio. € auf dem Transfermarkt. Einen Tag später sind die Punkte einsehbar und du reibst dir die Hände, da du bereits weißt, was dich am Montag nach der endgültigen Spieltagsauswertung erwartet: ein saftiger Gewinn! Am Montag steigt der Marktwert auf 8 Mio. € (fiktives Beispiel) und du kannst ihn wieder verkaufen.

Das Ganze funktioniert natürlich auch umgekehrt. Nehmen wir an, Müller ist  über einen längeren Zeitraum verletzt. Demnach wird er definitiv an Marktwert verlieren, da er in diesen Spielen 0 Punkte erhalten wird. Ein Verkauf wäre eine Option.

Eine weitere Strategie besteht darin zuletzt gesperrte oder verletzte Spieler zu kaufen, bei denen du erwartest, dass sie nach der abgesessenen Sperre bzw. Genesung wieder spielen werden. Bei guten Leistungen würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass ihr in den Keller gefallener Marktwert wieder ansteigen würde. So könntest du nach einigen Spieltagen mit einem satten Gewinn rechnen.

Probiere es aus und finde die Strategie, die zu deinem Stil am Besten passt!