Die Elf des 7. BuLi-Spieltages

Tore, soweit das Auge reicht, konntest du dieser Tage in der BuLi bewundern! Als neutraler Fußballfan solltestst du am WE voll auf deine Kosten gekommen sein. Ob Dramatik wie in Hoffenheim oder Dortmund, Schützenfeste wie in Leipzig oder die Münchener Offenbarung. Sofern du Fan von FC Bayern bist, sei dir gesagt: das Oktoberfest ist passé – es kommen auch wieder bessere Zeiten 😉

Kommen wir zu den erfreulichen Nachrichten – unserem Team der Woche. In dieses schaffte es Hertha-Keeper Rune Jarstein bereits zum dritten Mal diese Saison. Weitere Erkenntnisse sind: Philipp Max bewirbt sich nachhaltig für die Nationalelf und bereitet neuerdings nicht nur Tore vor, sondern trifft auch selbst. Die Leipzig-Gang (bestehend aus Kampl, Forsberg & Werner) hat wieder richtig Spaß zusammen, Bobby Wood weiß noch wie Toreschießen funktioniert und selbst Mario Götze meldet sich seit Ewigkeiten mit einem Tor zurück.

Den Auftritt eines anderen BVB-Spielers wollen wir dir natürlich nicht vorenthalten: Paco Alcacer ist aktuell der Mann der Stunde. In einem hochdramatischen Spiel gegen Augsburg sorgte der Spanier einmal mehr für die Wende und den Sieg. War er zuvor gegen Leverkusen zweifach erfolgreich, netzte er diesmal satte drei Mal, wohlgemerkt erneut nach Einwechslung. 

Neuer BVB-Publikumsliebling ist Alcacer nach diesen Auftritten ohnehin, behält er zudem seine unglaubliche Torquote (14 Minuten für eins seiner sechs Saisontore!!!) bei, winkt ihm neben der Auszeichnung zum MVP des 7. Spieltags ein weiterer Titel – den des BuLi-Torschützenkönigs.

Die Elf des 3. BuLi-Spieltages

„Oh wie ist das schön!“ – Die Bundesliga zeigte uns an diesem Wochenende wieder einmal wie spannend und attraktiv sie doch sein kann. Der 3. Spieltag bot durch zahlreiche Ausgleichstreffer sowie immer wechselnde Führungen guten Unterhaltungswert und stand dabei ganz im Zeichen später aber auch herrlich anzusehender Tore. Es darf in den kommenden Wochen gerne so torreich und aufregend weitergehen

Besonders im Baden-Württemberg-Derby ging es hoch her, am Ende trennten sich beide Teams mit einem gerechten 3:3 Unentschieden. Dabei bewiesen in erster Linie Gondorf und Gómez (jeweils 3 Saisontore) ihren Torriecher und netzen doppelt. Der Neu-Freiburger blüht nach seinem Wechsel von der Weser förmlich auf und ist mit einem Marktwert von gerade einmal 1,7 Mio. € ein richtiges Schnäppchen für jeden Football-Stars-Manager. Daneben erspielte sich auch der Stuttgarter Insúa einen Platz im Team der Woche. Komplettiert wird die Elf durch 2x FC Bayern München, 2x Borussia Dortmund, 2x Borussia Mönchengladbach, und 1x Hannover 96.

Wer jetzt gut mitgezählt hat wird feststellen, dass dies nur 10 Akteure sind. Richtig, den auch unser Spieler des Spieltages steht selbstverständlich in der Top 11. Vor dem Kasten zeigte er ebenfalls seine Kaltschnäuzigkeit und schnürte gegen Hannover 96 den Doppelpack . Damit ebnete Timo Werner seinen Leipzigern den Weg zum wichtigen ersten Saisonsieg. Das dürfte nicht nur die RB-Fans, sondern vor allem Bundestrainer Jogi Löw gefreut haben, gab es zuletzt immer wieder aufkommenden Kritik am gesamten Sturm der Deutschen Nationalmannschaft.

So gehst du im Manager in die Sommerpause!

In den vergangenen Jahren erreichten uns häufig Nachfragen, ob man denn nicht im Manager-Mode seine Spieler mit in die neue Saison nehmen könnte. Darum haben wir intensiv an der Realisierung eurer Vorstellungen gearbeitet und können nun verkünden: Eurer Wunsch sei uns Befehl! 🙂 Wie du dir künftig Spieler deines aktuellen Kaders über die Saison hinaus sicherst, erfährst du unter Saisonübergang.